Startseite Sport- und Skigymnastik
Bad Nauheim

Leysin 2005

ein kleiner Seitenhieb auf die Wärmedefizite in unserer Unterkunft muss an dieser Stelle erlaubt sein: Abendessen in Schal und Pullover ist nicht gerade das, was man so anstrebt.

Ansonsten allerdings war der alte "Zauberberg" mit all seiner "Patina" eine spannende Erfahrung, vorausgesetzt, man war bereit, den Geist der Jahrhundertwende auf sich wirken zu lassen.

Das Skigebiet selbst ist, trotz geringer Ausdehnung, ausgesprochen attraktiv, was nicht zuletzt mit dem Spitzenwetter der ersten beiden Skitage zu tun hatte;
der dritte Tag war schneereich und wurde nicht von allen zum Ski fahren genutzt.

Das außerskifahrerische Vergnügen lief - für die Schweiz bezeichnend - ein wenig ruhiger ab. Das betrifft das Après-Ski ebenso wie die abendlichen Unternehmungen.

Für letztere galt: warme Klamotten anziehen und - ab in die Hausbar, wo man, je nach musikalischer Vorgabe, ein bisschen abtanzen konnte oder sich an Tischfußball und Billard versuchte.

Einige zog es auch in die City, in der man eine Disko zwar vergeblich suchte. Dafür fand man jedoch Räumlichkeiten, die u.a. mit einem wärmenden Kamin aufwarteten, welcher in diesen Tagen höchst willkommen war.

Alles in Allem also unvergessliche Tage in den Schweizer Alpen, die überwiegend positive Eindrücke hinterließen.

zum Seitenanfang